Konzeptionstherapie

Warum ein neuer Name?

Durch die Verbindung der Ergotherapie und Osteopathie entsteht eine neue Dimension. Im Vordergrund steht der Mensch mit seinem ganz persönlichen Vorstellungsbild des Lebens.

Dies ist das individuelle Konzept mit dem der Mensch sich das Leben erklärt! Ob körperlich, seelisch oder geistig, hier werden die Realitäten für das eigene Leben geschaffen. Gesundheit und Krankheit sind genauso Anteil dieser Lebensbetrachtung. Für mich kann nur aus diesem Zusammenhang die Situation eines Menschen ganz erfasst werden!

 


Wie funktioniert eine Behandlung?

Der Schwerpunkt meiner Behandlung basiert auf der Befunderhebung. Durch eine gezielte und genaue Erhebung der Ist-Situation, kann ich erfassen, welche Bereiche des Körpers in eine Dysfunktion gekommen sind. Durch eine körperliche Untersuchung kann ich die Störungen erkennen und durch manuelle Techniken behandeln.

 


Welches Ziel hat die Behandlung?

Der Organismus braucht eine Veränderung, um die körperlichen Störungen zu verändern. Es ist die Unterstützung und die Anregung der Mechanismen, die der Körper nutzt um störende Stoffe zu beseitigen und ernährende Produkte anzuliefern. Dies gilt sowohl für die Organe, als auch für das Knochensystem.

 


Wer wird behandelt ?

Diese Behandlungsform ist für jeden Menschen geeignet, um eine Veränderung und damit eine Verbesserung in sein Leben zu bringen. Dies gilt für Säuglinge genauso, wie für Kinder Jugendliche und Erwachsene.